Berufsschule Versicherungen & Finanzanlagen

 

Starten Sie in Ihre berufliche Zukunft  am OSZ BIV und absolvieren Sie eine IHK Ausbildung zum Kauffrau-/ bzw. Kaufmann für Versicherungen und Finanzanlagen

Informationen
Ansprechpartner / Kontaktinformationen
Lerninhalte
Material
Anmeldung/Bewerbung

Was erwartet Sie?

Mit Ihrer dualen Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzanlagen starten Sie in eine spannende, flexible und innovative Berufswelt.

Neben den praktischen Erfahrungen in Ihrem Ausbildungsbetrieb, erlernen Sie in unserem Oberstufenzentrum an zwei Tagen in der Woche vor allem die theoretischen und rechtlichen Grundlagen.

+ mehr Informationen zum Ausbildungsberuf

Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel 3 Jahre. Ihre persönliche Ausbildungsdauer ergibt sich aus dem Ausbildungsvertrag. Sie kann unter bestimmten Voraussetzungen auch von Beginn an verkürzt werden. Auf Antrag bei der IHK ist eine vorzeitige Prüfung auch nach dem Ausbildungsbeginn möglich.

Neben der Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Zusatzqualifikation.

In Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. können Sie bereits während der Ausbildung die Berechtigung zur Vermittlung von Immobiliardarlehen (gemäß § 34i der Gewerbeordnung) erlangen. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Bereich Lerninhalte.

Sogar der Beginn eines Studiums ist während der Ausbildung möglich. In Kooperation mit dem BWV können Sie ab dem 2. Halbjahr mit dem Modell „Ausbildung plus Studium“ beginnen. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Bereich Lerninhalte.

Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin: 
Claudia Budzisch
claudia.budzisch@osz-biv.de

 030 39884-223

Ihr Ansprechpartner: 
Peter Reinsch
peter.reinsch@osz-biv.de

 030 39884-212

Der Berufsschulunterricht findet an zwei Tagen in der Woche statt.

Die Ausbildung orientierte sich bislang an konkreten Versicherungssparten der Individualversicherung. Mit der Neuordnung des Berufsbildes in 2022 erfolgt die Strukturierung der Ausbildung durch nachfolgende 6 Kundenbedarfsfelder:

  • Wohnen und Wohneigentum absichern
  • Berufsausübung und Freizeitgestaltung absichern
  • Mobilität und Reisen absichern
  • Gesundheit fördern, Krankheit und Pflege absichern
  • Für das Alter vorsorgen und Vermögen bilden
  • Einkommen absichern und Hinterbliebene versorgen

Im Rahmen der theoretischen und praktischen Ausbildung erlernen Sie für jedes Bedarfsfeld ganzheitliche, kundenorientierte Kompetenzen.

+ mehr Informationen zum Ausbildungsberuf 

Die theoretischen Grundlagen orientieren sich an den Kundenbedarfsfeldern, vermitteln darüber hinaus, aber auch grundlegende Kompetenzen für die Arbeit einer Kauffrau/eines Kaufmannes für Versicherungen und Finanzanlagen.

Neben 13 Lernfelder, erhalten Sie Unterricht in:

  • Wirtschaft- und Sozialkunde,
  • Englisch,
  • Sport und
  • im Wahlpflichtunterricht

Ab dem 2. Halbjahr bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Zusatzqualifikation.

Ap34i – Ausbildung plus Immobiliardarlehens­vermittler/-in

In diesem Modell bieten wir Ihnen in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in Berlin-Brandenburg (BWV) e.V. die Möglichkeit, zur Erlangung eines Sach- und Fachkundenachweises zur Beratung und Vermittlung von Immobiliardarlehen (gemäß § 34i der Gewerbeordnung).

Sie können sich im 1. Halbjahr Ihrer Ausbildung für diese Zusatzqualifikation ab dem 2. Halbjahr anmelden. Ohne zusätzliche zeitliche Belastung erlernen Sie die theoretischen Grundlagen zur Beratung und Vermittlung von Immobiliardarlehen.

Die schulischen Inhalte können Sie dann durch einen 3-tägigen Intensivkurs zur Prüfungsvorbereitung beim BWV ergänzen und somit die ideale Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung abschließen.

+ mehr Informationen zum 34i ApS 

Die Anmeldung zur Sach- und Fachkundeprüfung bei der IHK-Berlin ist dann direkt möglich. Sie können somit noch vor Abschluss Ihrer eigentlichen Ausbildung den Titel „Fachfrau/-mann für Immobiliardarlehensvermittlung IHK“ erlangen.

+ mehr Informationen zur Sach- und Fachkundeprüfung 

Die IHK-Abschlussprüfung umfasst vier Teile:

  • eine schriftliche Prüfung im Bereich Versicherungswirtschaft (inkl. Rechnungswesen) über 180 Minuten,
  • eine schriftliche Prüfung im Bereich Wirtschaftslehre und Sozialkunde über 60 Minuten,
  • ein Kundenberatungsgespräch über 20 Minuten und
  • ein fallbezogenes Fachgespräch zu einer betrieblichen Aufgabe über 15 Minuten.

Die beiden schriftlichen Prüfungen werden an einem Tag geschrieben. Der Bereich Versicherungswirtschaft fließt zu 40 % und der Bereich Wirtschaftslehre und Sozialkunde zu 10% in das Endergebnis ein. Die mündlichen Prüfungsteile werden jeweils mit 25% berücksichtigt.

Zusatzqualifikationen

Stellen Sie schon während der Ausbildung die Weichen für Ihre Zukunft!

Ap34f – Ausbildung plus Finanzanlagenfachmann nach § 34f GewO

Ab dem Schuljahr 2014/15 bietet das OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen in Kooperation mit dem BWV Berlin-Brandenburg e. V. die Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung zum Finanzanlagenfachmann an. Ap34f ermöglicht es ehrgeizigen Auszubildenden des Ausbildungsberufes „Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen“, die später auch Finanzanlageprodukte vermitteln wollen, die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen mit der geforderten Sachkundeprüfung für Finanzanlagenvermittler effizient und kostengünstig miteinander zu verbinden. Interessiert? Weitere Informationen finden Sie in unserem Downloadbereich (Flyer Ap34f).

ApS– Ausbildung plus Studium

In diesem Modell erwartet Sie ein echtes Hochschulstudium zum „Bachelor of Arts Insurance Management“. Das Oberstufenzentrum arbeitet hierzu mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in Berlin-Brandenburg (BWV) e.V. zusammen.

Sofern Sie die persönlichen Voraussetzungen (Schulabschluss und Motivation) erfüllen, können Sie sich – in Abstimmung mit Ihrem Ausbildungsbetrieb – im 1. Halbjahr Ihrer Ausbildung zu diesem Studium ab dem 2. Halbjahr anmelden. Ohne eine zusätzliche zeitliche Belastung beginnen Sie während des Berufsschulunterrichtes mit den ersten Modulen eines vollwertigen Studiums.

+ mehr Informationen zu ApS 

Papierlos. Digital. Einfach: Das OSZ BIV hat den Anmeldeprozess digitalisiert. Sie haben die Möglichkeit sich online für den Bildungsgang anzumelden.

Die Anmeldung kann ausschließlich vom Ausbildungsbetriebs vorgenommen werden.

zum eService Anmeldung
Informationen
Kontakt
Lerninhalte
Material
Anmeldung/Bewerbung

Was erwartet Sie?

Mit Ihrer dualen Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzanlagen starten Sie in eine spannende, flexible und innovative Berufswelt.

Neben den praktischen Erfahrungen in Ihrem Ausbildungsbetrieb, erlernen Sie in unserem Oberstufenzentrum an zwei Tagen in der Woche vor allem die theoretischen und rechtlichen Grundlagen.

+ mehr Informationen zum Ausbildungsberuf

Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel 3 Jahre. Ihre persönliche Ausbildungsdauer ergibt sich aus dem Ausbildungsvertrag. Sie kann unter bestimmten Voraussetzungen auch von Beginn an verkürzt werden. Auf Antrag bei der IHK ist eine vorzeitige Prüfung auch nach dem Ausbildungsbeginn möglich.

Neben der Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Zusatzqualifikation.

In Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. können Sie bereits während der Ausbildung die Berechtigung zur Vermittlung von Immobiliardarlehen (gemäß § 34i der Gewerbeordnung) erlangen. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Bereich Lerninhalte.

Sogar der Beginn eines Studiums ist während der Ausbildung möglich. In Kooperation mit dem BWV können Sie ab dem 2. Halbjahr mit dem Modell „Ausbildung plus Studium“ beginnen. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Bereich Lerninhalte.

Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin: 
Claudia Budzisch
claudia.budzisch@osz-biv.de

 030 39884-223

Ihr Ansprechpartner: 
Peter Reinsch
peter.reinsch@osz-biv.de

 030 39884-212

Der Berufsschulunterricht findet an zwei Tagen in der Woche statt.

Die Ausbildung orientierte sich bislang an konkreten Versicherungssparten der Individualversicherung. Mit der Neuordnung des Berufsbildes in 2022 erfolgt die Strukturierung der Ausbildung durch nachfolgende 6 Kundenbedarfsfelder:

  • Wohnen und Wohneigentum absichern
  • Berufsausübung und Freizeitgestaltung absichern
  • Mobilität und Reisen absichern
  • Gesundheit fördern, Krankheit und Pflege absichern
  • Für das Alter vorsorgen und Vermögen bilden
  • Einkommen absichern und Hinterbliebene versorgen

 

Im Rahmen der theoretischen und praktischen Ausbildung erlernen Sie für jedes Bedarfsfeld ganzheitliche, kundenorientierte Kompetenzen.

+ mehr Informationen zum Ausbildungsberuf 

Die theoretischen Grundlagen orientieren sich an den Kundenbedarfsfeldern, vermitteln darüber hinaus, aber auch grundlegende Kompetenzen für die Arbeit einer Kauffrau/eines Kaufmannes für Versicherungen und Finanzanlagen.

Neben 13 Lernfelder, erhalten Sie Unterricht in:

  • Wirtschaft- und Sozialkunde,
  • Englisch,
  • Sport und
  • im Wahlpflichtunterricht

Ab dem 2. Halbjahr bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Zusatzqualifikation.

Ap34i – Ausbildung plus Immobiliardarlehens­vermittler/-in

In diesem Modell bieten wir Ihnen in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in Berlin-Brandenburg (BWV) e.V. die Möglichkeit, zur Erlangung eines Sach- und Fachkundenachweises zur Beratung und Vermittlung von Immobiliardarlehen (gemäß § 34i der Gewerbeordnung).

Sie können sich im 1. Halbjahr Ihrer Ausbildung für diese Zusatzqualifikation ab dem 2. Halbjahr anmelden. Ohne zusätzliche zeitliche Belastung erlernen Sie die theoretischen Grundlagen zur Beratung und Vermittlung von Immobiliardarlehen.

Die schulischen Inhalte können Sie dann durch einen 3-tägigen Intensivkurs zur Prüfungsvorbereitung beim BWV ergänzen und somit die ideale Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung abschließen.

+ mehr Informationen zum 34i ApS 

Die Anmeldung zur Sach- und Fachkundeprüfung bei der IHK-Berlin ist dann direkt möglich. Sie können somit noch vor Abschluss Ihrer eigentlichen Ausbildung den Titel „Fachfrau/-mann für Immobiliardarlehensvermittlung IHK“ erlangen.

+ mehr Informationen zur Sach- und Fachkundeprüfung 

Die IHK-Abschlussprüfung umfasst vier Teile:

  • eine schriftliche Prüfung im Bereich Versicherungswirtschaft (inkl. Rechnungswesen) über 180 Minuten,
  • eine schriftliche Prüfung im Bereich Wirtschaftslehre und Sozialkunde über 60 Minuten,
  • ein Kundenberatungsgespräch über 20 Minuten und
  • ein fallbezogenes Fachgespräch zu einer betrieblichen Aufgabe über 15 Minuten.

Die beiden schriftlichen Prüfungen werden an einem Tag geschrieben. Der Bereich Versicherungswirtschaft fließt zu 40 % und der Bereich Wirtschaftslehre und Sozialkunde zu 10% in das Endergebnis ein. Die mündlichen Prüfungsteile werden jeweils mit 25% berücksichtigt.

Zusatzqualifikationen

Stellen Sie schon während der Ausbildung die Weichen für Ihre Zukunft!

Ap34f – Ausbildung plus Finanzanlagenfachmann nach § 34f GewO

Ab dem Schuljahr 2014/15 bietet das OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen in Kooperation mit dem BWV Berlin-Brandenburg e. V. die Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung zum Finanzanlagenfachmann an. Ap34f ermöglicht es ehrgeizigen Auszubildenden des Ausbildungsberufes „Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen“, die später auch Finanzanlageprodukte vermitteln wollen, die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen mit der geforderten Sachkundeprüfung für Finanzanlagenvermittler effizient und kostengünstig miteinander zu verbinden. Interessiert? Weitere Informationen finden Sie in unserem Downloadbereich (Flyer Ap34f).

ApS– Ausbildung plus Studium

In diesem Modell erwartet Sie ein echtes Hochschulstudium zum „Bachelor of Arts Insurance Management“. Das Oberstufenzentrum arbeitet hierzu mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in Berlin-Brandenburg (BWV) e.V. zusammen.

Sofern Sie die persönlichen Voraussetzungen (Schulabschluss und Motivation) erfüllen, können Sie sich – in Abstimmung mit Ihrem Ausbildungsbetrieb – im 1. Halbjahr Ihrer Ausbildung zu diesem Studium ab dem 2. Halbjahr anmelden. Ohne eine zusätzliche zeitliche Belastung beginnen Sie während des Berufsschulunterrichtes mit den ersten Modulen eines vollwertigen Studiums.

+ mehr Informationen zu ApS 

Papierlos. Digital. Einfach: Das OSZ BIV hat den Anmeldeprozess digitalisiert. Sie haben die Möglichkeit sich online für den Bildungsgang anzumelden.

Die Anmeldung kann ausschließlich vom Ausbildungsbetriebs vorgenommen werden.

zum eService Anmeldung